Bottroper Herbstwaldlauf 2014…

Herbstwaldlauf 2014Glückauf … Der alte Bergmannsgruss ist es nicht, der am Fördertürme der Zeche Prosperität Haniel die Herbstwaldläufe startet. Hier setzt der Veranstalter auf konventionelle Technik – den Startschuss. Das Portfolio erreicht zwar mit 10, 25 und 50km nicht Herten Niveau. Dafür sind Duschen und Umkleiden in der Schwarzkaue der noch fördernden Zeche legendär. Einträchtig hängen die Kleiderbeutel der Sportler in Körben neben den Arbeitsklamotten der Kumpel. Organisation und Laufstrecke sind prima, in jedem Fall eine Reise ins nördliche Ruhrgebiet Wert. Es geht vom Start aus durch die Kirchhellener Heide. Eine schöne Ecke, die wieder einmal den schlechten Ruf des Reviers Lügen straft. Auch das Wetter spielte am 2. November mit. Sonne pur, der den Indian Summer in der Heide voll zur Geltung kommen lässt. Für den Autor waren die 10km in 43:19, der Heideseelauf, eine willkommene – und wie sich eine Woche später beim Martinslauf zeigen sollte – effektive Tempoeinheit. Der Lauf bietet sich in jedem Fall als Ergänzung nach einem Herbstmarathon an…

Dieser Beitrag wurde unter Running veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.